Zenobia

Zenobia fem. proper name, from Gk. Zenobia, lit. "the force of Zeus," from Zen, collateral form of ZEUS (Cf. Zeus), + bia "strength, force," cognate with Skt. jya "force, power" (see JAIN (Cf. Jain)).

Etymology dictionary. 2014.

Look at other dictionaries:

  • Zenobia — ( ar. زنوبيا, 240 after 274) was a Syrian queen who lived in the 3rd century. She was a queen of the Palmyrene Empire and the second wife of King Septimius Odaenathus. Upon his death she became the ruler of the empire. In 269, she conquered Egypt …   Wikipedia

  • Zenobia — Zenobia,   syrisch Bạth Zabbai, als Regentin Septimia Zenobia, Herrscherin von Palmyra (267 272), ✝ wohl im Herbst 272; zweite Gemahlin des Odaenathus, übernahm nach dessen Ermordung die Herrschaft für den unmündigen Sohn Vaballathus, zunächst… …   Universal-Lexikon

  • Zenobia — [zə nō′bē ə] [L < Gr Zēnobia] 3d cent. A.D.; queen of Palmyra …   English World dictionary

  • Zenobĭa [1] — Zenobĭa, 1) Gemahlin des armenischen Königs Rhadamistos, s.d. 2) Septimia, Gemahlin u. Mitregentin des palmyrenischen Königs Odenatus u. nach dessen Tode, 267 n.Chr., Regentin für ihre minderjährigen Söhne Herennianus u. Timolaus; weil sie von… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zenobĭa [2] — Zenobĭa, Stadt in Chalybonitis (Syrien), gegründet von der palmyrenischen Königin Z. u. von Justinian befestigt; es soll nach Einigen das j. Castell Zelebi (Seleby) sein …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zenobĭa [3] — Zenobĭa, 1) Gattung der Motten (Lichtmotten); das Ansehen ist das der Eulchen, die Flügel haben Glätte der Seide, oben sind wellenförmige Strichelchen, untere Flügel dunkel; die Raupen derselben fressen andere Raupen, heißen daher Mordraupen.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zenobĭa — Zenobĭa, Septimia, Gemahlin des palmyrenischen Königs Odänathos, schön, tapfer und griechisch gebildet, übernahm nach dessen Tod (267 n. Chr.) an Stelle ihres unmündigen Sohnes Vallabathus die Herrschaft über Palmyra und breitete sie über Syrien… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Zenobia — Zenobĭa, Königin von Palmyra (s.d.), seit 267 n. Chr., Gemahlin des Odenathus II., eroberte Syrien und Ägypten, 271 vom röm. Kaiser Aurelianus gefangen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Zenobia — Zenobia, Septimia, die weit mehr berühmte als bekannte Königin von Palmyra, Gemahlin des Feldherrn Odenath, welcher die Wirren des röm. Reichs benutzte, um ein syr. Reich mit der Hauptstadt Palmyra zu stiften und 267 n. Chr. ermordet worden sein… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Zenobia — f Classical Greek name: feminine form of Zēnobios, a personal name composed of the elements Zēn (see ZENO (SEE Zeno)) + bios life. This was the name of a queen of Palmyra (fl. AD 267–72), who expanded her empire in the eastern Mediterranean and… …   First names dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.